Das Waisenheim

Mit der Erstellung des zweiten Gebäudes konnte im Jahr 2006 das Waisenheim eröffnet werden. Gleichzeitig wurde seit den Anfängen im Jahr 1998, je nach Möglichkeit und Mitteln, Essen an die Kinder aus der Umgebung verteilt. Momentan leben im Waisenheim 12 Kinder im Alter zwischen 5 und 14 Jahren. Sie besuchen alle die Schule und zahlen keine Schulgebühren. Kulturbedingt gilt es für die Verwandten oft als Schande, dass das Kind im Waisenheim lebt, obwohl sie selbst nicht für dessen Unterhalt und Schulbildung aufkommen könnten. Leider kommt es auch vor, dass Verwandte ein Kind zu sich holen, damit es bei der Feldarbeit hilft. Wie fast alle Madagassen essen auch die Waisenkinder dreimal pro Tag Reis. Um den Speiseplan etwas abwechslungsreicher zu gestalten und sich verstärkt selbst zu versorgen, wurde 2014 neben dem Waisenheim ein Garten angelegt.

Waisenkinder Stand Sommer 2015